Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Weidenspringrüssler
Weidenspringrüssler  
Ordnung : Käfer
Familie : Rüsselkäfer
deutscher Name : Weidenspringrüssler
wissenschaftlicher Name : Tachyerges salicis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 4 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) April 2007 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Käfer haben eine schwarze Grundfärbung. Das Schildchen ist weiß behaart. Auf den Flügeldecken befinden sich zwei weiße Querbinden, wovon die vordere breit und in der Mitte gelb ist, während die hintere Binde schmal und nur weiß ist.
Länge:
2,2 - 2,8 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier auf den Blattunterseiten der Futterpflanzen ab. Die jungen Larven dringen in das Blattinnere ein und leben in Platzminen. Die Mine kann das halbe Blatt einnehmen. Die Larven sind madenartig, gelb gefärbt mit dunklem Kopf. Es gibt zwei Generationen pro Jahr.
Ernährung:
Weide, seltener Pappel.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordamerika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017