Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schusterbock
Schusterbock  
Ordnung : Käfer
Familie : Bockkäfer
deutscher Name : Schusterbock
wissenschaftlicher Name : Monochamus sutor
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 35 mm
Bild vergrößern  Foto: Uttendorf (Salzburg) August 2008 E. Mangl  

Kennzeichen:
Der Käfer ist schwarz und hat auf den Flügeldecken weißgelbe Flecken, die aber auch fehlen können. Das gelb tomentierte Schildchen ist in der Mitte auf ganzer Länge durch einen unbehaarten Streifen getrennt. Beim Weibchen (siehe Bild oben) sind auf dem Halsschild zwei helle Flecken und die Fühler sind weiß geringelt. Beim Männchen (siehe Bild 2) ist der Halsschild fast ungefleckt und die Fühler sind nur schwarz.
Länge:
15 - 24 mm
Lebensraum:
Nadelwälder im Gebirge.
Entwicklung:
Die Käfer findet man von Juli bis Septenber an Nadelbäumen, oft auch auf lagerndem, ungeschältem Holz. Das Weibchen frißt erst ein Grübchen in die Rinde und legt dann ein Ei darin ab. Nach dem Schlüpfen fressen die Larven im Bast und Splintholz ungegelmäßige Flächen aus. Später bohren sich die Larven tiefer ins Holz und leben in einem Gang. Die Larven erreichen schließlich eine Länge von etwa 40 mm und verpuppen sich dann in einer Puppenwiege. Die Käfer schlüpfen durch ein rundes Loch.
Ernährung:
Fichte, Tanne, Kiefer.
Verbreitung:
Nord- und Mitteleuropa, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017