Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Goldlaufkäfer
Goldlaufkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Laufkäfer
deutscher Name : Goldlaufkäfer
wissenschaftlicher Name : Carabus auratus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 30 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Mai 2004 W. Funk  

Allgemeines: 
Wird auch als Goldschmied bezeichnet. 
Kennzeichen: 
Grünlich metallisch glänzende Färbung mit Rippenstruktur auf den Flügeldecken. 
Länge: 
20 - 27 mm 
Entwicklung: 
Der erwachsene Käfer schlüpft im Herbst unterirdisch. Er überwintert in der Erde oder er kommt an die Oberfläche , sucht sich ein Versteck und überwintert dort. Der Käfer erscheint schon zeitig im Frühjahr. Die Weibchen legen 20 - 60 Eier einzeln in kleine Erdhöhlen ab und verenden danach. Die schwarzen Larven leben räuberisch, sind aber im Gegensatz zum Käfer nachtaktiv.
Ernährung: 
Der Käfer ernährt sich von Insekten und Würmern, aber auch von Tierkadavern und Pilzen. 
Verbreitung: 
West- und Mitteleuropa 



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017