Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gelbbindiger Zangenbock
Gelbbindiger Zangenbock  
Ordnung : Käfer
Familie : Bockkäfer
deutscher Name : Gelbbindiger Zangenbock
wissenschaftlicher Name : Rhagium bifasciatum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 16 mm
Bild vergrößern  Foto: Iserlohn (NRW) Mai 2009 Th. Funk  

Allgemeines:
Der Gelbbindige Zangenbock wird auch als Zweibindiger Zangenbock bezeichnet.
Kennzeichen:
Körper schwarz, auf den mit Längsrippen versehenen Deckflügeln sind je zwei gelbe Binden. (Siehe auch Bild 2)
Länge:
12 - 22 mm
Entwicklung:
Das Weibchen legt die Eier selten in lebendes Holz, sondern meistens in gefällte Stämme, Baumstümpfe oder alte Wurzeln. Die Larven nagen tiefe und breite Gänge ins Holz. Nach zwei, manchmal auch mehr Jahren verpuppt sich die Larve und der Käfer schlüpft im Herbst. Er bleibt noch bis Frühjahr im Holz und ist dann von Mai bis Juli im Freien zu beobachten.
Ernährung:
Die Larve lebt im Holz, vor allem Fichte, aber auch Tanne, Kiefer, Lärche, Eiche, Buche, Birke.
Verbreitung:
Europa, Kaukasus, Kleinasien

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017