Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Nordeuropäischer Rübenerdfloh
Nordeuropäischer Rübenerdfloh  
Ordnung : Käfer
Familie : Blattkäfer
deutscher Name : Nordeuropäischer Rübenerdfloh
wissenschaftlicher Name : Chaetocnema concinna
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 3 mm
Bild vergrößern  Foto: Damp (S-H) Juli 2020 K. Gnaß  

Allgemeines:
Der Nordeuropäische Rübenerdfloh gilt als Schädling im Rübenanbau.
Kennzeichen:
Die Käfer haben eine schwarze, bronzefarbene, kupfrige oder grüne metalisch glänzende Grundfärbung. Der Halsschild ist punktiert. Die Flügeldecken sind mit Punktreihen besetzt. Die basalen Fühlerglieder sind gelbrot. Die hinteren Schenkel sind stark verdickt und dunkel gefärbt. Die Schienen und Füße (Tarsen) sind gelbrot. (Siehe auch Bild 2)
Länge:
1,8 - 2,4 mm
Lebensraum:
Wälder, Felder, Steppengebiete.
Entwicklung:
Die erwachsenen Käfer überwintern in der Bodenschicht oder in der Spreuschicht. Die Käfer verlassen im April ihr Winterversteck und paaren sich. Die Weibchen legen die Eier auf den Futterpflanzen ab. Die Larven verpuppen sich im Juni.
Ernährung:
Knöterichgewächse, Rüben.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien (bis Zentralasien), Nordamerika (eingeschleppt).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2020