Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Brauner Fichtenbock
Brauner Fichtenbock  
Ordnung : Käfer
Familie : Bockkäfer
deutscher Name : Brauner Fichtenbock
wissenschaftlicher Name : Tetropium fuscum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 22 mm
Bild vergrößern  Foto: Mai 2001 K. Kwiatkowski  

Allgemeines:
Der Braune Fichtenbock gilt als Forstschädling, insbesondere nach Windbruch und Borkenkäferbefall.
Kennzeichen:
Der Halsschild ist matt und dicht punktiert. Die Flügeldecken sind an der Basis kurz gebbraun behaart. Die Fühler der Männchen (siehe Bild oben) ragen über die halbe Flügeldeckenlänge hinaus, bei den Weibchen erreichen sie die halbe Flügeldeckenlänge nicht.
Länge:
8 - 17 mm
Lebensraum:
Fichtenwälder.
Entwicklung:
Die Käfer findet man von Mai bis Juli. Die Larve lebt im Bast und Splintholz von Nadelbäumen. Die Gänge sind breit und unregelmäßig. Vor der Verpuppung wird ein hakenförmiger Gang ins Holzinnere gefressen.
Ernährung:
Nadelhölzer, insbesondere Fichte.
Verbreitung:
-



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017