Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Birkenblattroller
Birkenblattroller  
Ordnung : Käfer
Familie : Triebstecher
deutscher Name : Birkenblattroller
wissenschaftlicher Name : Deporaus betulae
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Bild vergrößern  Foto: Schönow (Bra) Mai 2006 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Körperform ist gedrungen, die Färbung glänzend schwarz. Der Rüssel ist etwa so lang wie der Rest des Kopfes. Der Halsschild ist breiter als der Kopf. Auf den Flügeldecken befinden sich regelmäßige Punktreihen.
Länge:
3 - 5 mm
Lebensraum:
Überall häufig.
Entwicklung:
Die Käfer findet man von April bis August an den Wirtsbäumen. Nach der Paarung im Frühjahr beginnt das Weibchen ein Blatt vom Außenrand bis zur Mittelrippe an beiden Seiten einzuschneiden. Die Mittelrippe wird angebissen. Nun wird zunächst die eine Seite eingerollt (siehe Bild 2), danach auch die zweite Seite und in den so entstandenen tütenförmigen Wickel 1 - 6 Eier in besonders gebohrte Taschen abgelegt. Die Herstellung eines Wickels dauert etwa eine Stunde. An einem Baum können sich viele Wickel befinden (siehe Bild 3). Das welkende Blattgewebe dient den Larven als Nahrung. Später fällt die Wickel zu Boden. Die Larven verlassen die Wickel und verpuppen sich im Boden.
Ernährung:
Birke und andere Laubgehölze, wie Buche, Erle und Hasel.
Verbreitung:
Europa, Asien bis zur Mongolei.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017