Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Rote Keulenschrecke
Rote Keulenschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Feldheuschrecken
deutscher Name : Rote Keulenschrecke
wissenschaftlicher Name : Gomphocerippus rufus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Bisingen-Zimmern (B-W) Oktober 2007 H. Pflumm  

Kennzeichen:
Die Grundfärbung der Roten Keulenschrecke ist rotbraun bis graubraun. Die Fühler sind vorn verbreitert, vor allem bei den Männchen (siehe Bild oben), und weisen eine schwarze Fühlerkeule auf, die vorn weiß gefärbt ist. Die Flügel sind am Vorderrand ausgebuchtet.
Körperlänge:
Männchen: 14 - 16 mm
Weibchen: 17 - 24 mm
Lebensraum:
Sonnige Waldränder, Waldlichtungen, auch auf Trockenrasen, Ebene bis etwa 2000 m Höhenlage.
Entwicklung:
Die erwachsenen Roten Keulenschrecken findet man von Juli bis Oktober, manchmal bis November. Die Weibchen legen die Eipakete im Boden ab und schließen die entstandenen Löcher mit den Hinterbeinen. Die Eier überwintern. Im Frühjahr schlüpfen die Larven.
Ernährung:
Gräser.
Verbreitung:
Europa ohne Nordeuropa.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017