Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gefleckte Schnarrschrecke
Gefleckte Schnarrschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Feldheuschrecken
deutscher Name : Gefleckte Schnarrschrecke
wissenschaftlicher Name : Bryodema tuberculata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 26 mm
Bild vergrößern  Foto: Weißenbach-Lechtal (Tirol) Juli 2006 F. Köhler  

Allgemeines:
In den vergangenen Jahrzehnten ist der Bestand der Gefleckten Schnarrschrecke in Mitteleuropa stark zurückgegangen. Im Norddeutschen Tiefland gilt sie als ausgestorben und im Alpenbereich ist sie äußerst selten geworden.
Kennzeichen:
Die Färbung ist graubraun bis grau oder grünbraun mit mehr oder weniger ausgeprägter Fleckung. Die Scheibe des Halsschildes ist sehr flach, die Seitenkiele fehlen. Die Hinterflügel sind purpurrot und haben eine dunkle Außenbinde. Beim Fliegen erzeugen die Tiere schnarrende Geräusche. Sowohl Männchen (siehe Bild oben) als auch Weibchen (siehe Bild 2) sind flugfähig.
Körperlänge:
Männchen: 26 - 30 mm
Weibchen: 30 - 38 mm
Lebensraum:
Kiesbänke und Steinfelder von Bachbetten.
Entwicklung:
Die erwachsenen Gefleckten Schnarrschrecken findet man von Juli bis September.
Ernährung:
Pflanzen.
Verbreitung:
Mittel- und Nordeuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017