Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Blauflügelige Ödlandschrecke
Blauflügelige Ödlandschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Feldheuschrecken
deutscher Name : Blauflügelige Ödlandschrecke
wissenschaftlicher Name : Oedipoda caerulescens
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Klein Schmöllen (M-V) August 2011 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Blauflügelige Ödlandschrecke kann sehr variabel gefärbt sein, da sie sich dem Untergrund anpaßt, auf dem sie lebt. Oft sind Körper und Vorderflügel grau oder braun, fein marmoriert (siehe Bild oben). Hinterschenkel und Deckflügel haben zwei bis drei dunkle Querbinden. Es gibt aber auch Exemplare, die rötlich (siehe Bild 2), gelblich, schwarz oder weiß gefärbt sind.Die Hinterflügel sind blau mit schwarzem Saum. Die Tiere halten sich fast ausschließlich auf dem nackten Boden auf.
Körperlänge:
15 - 25 mm
Lebensraum:
Trockene, vegetationsarme Biotope.
Entwicklung:
Das Weibchen legt die Eier tief in den Boden. Die Eier überwintern. Die Larven (siehe Bild 3 und 4) leben im Frühjahr. Die erwachsenen Schrecken findet man von Juli bis Oktober.
Ernährung:
Pflanzenfresser, vor allem Gräser.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Mittelasien

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017