Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Rotpelzige Sandbiene
Rotpelzige Sandbiene  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Rotpelzige Sandbiene
wissenschaftlicher Name : Andrena fulva
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin - Wuhletal April 2006 W. Funk  

Allgemeines:
Die Rotpelzige Sandbiene gehört zu den bedeutenden Bestäubern von Obstbäumen und -sträuchern.
Kennzeichen:
Beim Weibchen (siehe Bild oben und Bild 3) ist die Oberseite des Körpers dicht fuchsrot behaart, Unterseite und Kopf tragen schwarze Haare. Das Männchen (siehe Bild 2) ist am Hinterleib nur spärlich behaart.
Körperlänge:
12 - 14 mm
Entwicklung:
Das Nest wird in den Erdboden gegraben, oft auf Rasenflächen. Der Nesteingang ist von einem kleinen Erdwall umgeben. In Zellen wird Pollen und Nektar eingetragen und darauf jeweils ein Ei abgelegt. Im Frühjahr des folgenden Jahres ist die Entwicklung zur Biene abgeschlossen.
Ernährung:
Sammelt im April und Mai an den Blüten verschiedenen Trachtpflanzen Pollen und Nektar. Insbesondere trifft man sie an den Blüten von Johannisbeer- (siehe Bild 3) und Stachelbeersträuchern, aber auch an Obstbäumen.
Verbreitung:
Zentraleuropa

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017