Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Luzerne-Sägehornbiene
Luzerne-Sägehornbiene  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Luzerne-Sägehornbiene
wissenschaftlicher Name : Melitta leporina
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 16 mm
Bild vergrößern  Foto: Bad Frankenhausen (Thü) Juli 2021 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Weibchen (siehe Bild oben und Bild 2) haben auf dem Rücken eine rötliche Behaarung und an den Enden der Hinterleibssegmente breite helle Binden. Die Männchen (siehe Bild 3) sind sowohl auf dem Rücken als auch am Hinterleib weißlich behaart.
Körperlänge:
10 - 12 mm
Lebensraum:
Brachen, Ruderalflächen, Dämme, Sand-, Kies- und Lehmgruben, Luzerne-Felder.
Entwicklung:
Die Bienen erscheinen im Juli. Die Männchen sind noch bis August zu finden, die Weibchen bis September. Die Weibchen graben Gänge in den Boden, von denen bis zu 15 Seitengänge abgehen, an deren Ende sich eie Brutzelle befindet. Die Zelle wird mit Proviant gefüllt und ein Ei abgelegt. Die Überwinterung erfolgt als Ruhelarve. Es gibt nur eine Generation pro Jahr.
Ernährung:
Schmetterlingsblütler, vorzugsweise Luzerne.
Verbreitung:
Südeuropa, Mitteleuropa, Großbritannien,

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2022