Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Ichneumon extensorius
Ichneumon extensorius  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Schlupfwespen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Ichneumon extensorius
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Brejning (Dänemark) Juli 2009 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Männchen und Weibchen haben eine völlig unterschiedliche Färbung. Das Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) sind überwiwiegend schwarz gefärbt, aber ihr Schildchen ist gelb. Auch der Vorderteil des Hinterleibs und ein Teil der Beine sind gelb. Die Fühler sind vollständig schwarz. Auch die Weibchen sind überwiegend schwarz gefärbt. Ihre schwarzen Fühler weisen etwa in der Mitte einen breiten weißen Ring auf. Der Vorderteil des Hinterleibs ist rot gefärbt und die letzten Hinterleibssegmente sind mit weißen Punkten besetzt. Die Beine sind zum Teil schwarz, zum Teil gelb.
Körperlänge:
8 - 16 mm
Lebensraum:
Hecken, Wälder.
Entwicklung:
Die erwachsenen Wespen können von März bis November beobachtet werden. Die Weibchen dringen in die Erdhöhlen von Puppen verschiedener Eulenfalter ein. Sie setzen sich auf die Puppen, stechen in sie ein und legen ein Ei ab. Die kurz darauf schlüpfende Larve ernährt sich von der Eulenpuppe und braucht für ihre Entwicklung zum erwachsenem Insekt etwa einen Monat.
Ernährung:
Larven von Eulenpuppen.
Verbreitung:
Mitteleuropa, Westeuropa (einschließlich britische Inseln).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2021