Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Hedychrum rutilans
Hedychrum rutilans  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Goldwespen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Hedychrum rutilans
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin - Wuhletal Juli 2008 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Goldwespe ist glänzend metallisch gefärbt, wobei Rottöne vorherrschen, aber auch blaue und grüne Bereiche vorhanden sind (siehe auch Bild 2).
Körperlänge:
ca. 8 mm
Lebensraum:
In der Nähe von Bienenwolf-Nestern.
Entwicklung:
Die Weibchen halten sich in der Nähe von Nestern des Bienenwolfes auf. Kommt das Bienenwolfweibchen mit einer Honigbiene als Beute angeflogen, versucht das Weibchen von Hedychrum rutilans noch vor dem Einbringen in das Nest ein Ei auf die Biene abzulegen. Außerdem dringt das Weibchen auch in das Nest des Bienenwolfes vor und legt ihr Ei auf zwischengelagerte Bienen ab. Dabei wird sie vom Bienenwolf nicht angegriffen, da sie bestimmte Kohlenwasserstoffe absondert, die den Geruch des Bienenwolfes imitieren (Chemische Mimikri). Mit der Biene gelangt das Ei in die Brutzelle. Zuerst schlüpft die Bienenwolflarve, die aber zunächst einige Tage unbeweglich ist. In dieser Zeit schlüpft die Larve von Hedychrum rutilans und verzehrt zunächst die Bienenwolf-Larve. Danach ernährt sie sich von den eingetragenen Honigbienen.
Ernährung:
Larven ernähren sich von Larve des Bienenwolfes und von Honigbienen, Wespen von Nektar und Pollen.
Verbreitung:
-

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017