Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Schornsteinwespe
Gemeine Schornsteinwespe  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Faltenwespen
deutscher Name : Gemeine Schornsteinwespe
wissenschaftlicher Name : Odynerus spinipes
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Schenefeld (S-H) Juni 2013 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Wespen sind schwarz gefärbt und mit gelben Zeichnungen versehen. Am Hinterleib sind relativ schmale und ziemlich gerade gelbe Binden. Die Männchen haben eng spiralig eingerollte Fühlerspitzen. (Siehe auch Bild 2und 3)
Körperlänge:
9,5 - 12,5 mm
Lebensraum:
Lehm- und Lösswände, auch Trockenmauern und Lehmfachwerk.
Entwicklung:
Die Wespen fliegen von April bis Juni. Pro Jahr gibt es eine Generation. Von den Weibchen wird an sonnenbestrahlten Plätzen ein Nest angelegt. Zum Graben des Nestes wird der Lehm angefeuchtet. Der feuchte Lehm aus dem Nest wird am Eingang zu einer wasserhahnförmigen Röhre (=Schornstein!) angeklebt. Im Nest werden bis 7 Brutzellen angelegt und an der Zellendecke an einem Faden ein Ei aufgehängt. Danach wird die Zelle mit 10 - 30 Rüsselkäferlarven gefüllt. Anschließend wird das Nest verschlossen. Die Entwicklung der Larven dauert nur 2 Wochen.
Ernährung:
Rüsselkäferlarven der Gattung Phytonomus.
Verbreitung:
Europa (im Süden vor allem im Gebirge), Asien (Sibirien).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017