Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schokoschabe
Schokoschabe  
Ordnung : Schaben
Familie : Blattidae
deutscher Name : Schokoschabe
wissenschaftlicher Name : Shelfordella lateralis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 45 mm
Bild vergrößern  Foto: Zuchtfoto Februar 2020 W. Funk  

Allgemeines:
Die Schokoschaben werden verbreitet als Futtertiere für Terrarientiere (Spinnen, Eidechsen) gezüchtet.
Kennzeichen:
Die Männchen (siehe Bild oben) sind hellbraun bis strohfarben gefärbt und voll geflügelt. Die Weibchen (siehe Bild 2) sind dunkel bräunlich gefärbt mit helleren Flecken auf den Flügeln und auf dem Hinterleib. Ihre Deckflügel sind stark verkürzt und dreieckig.
Körperlänge:
Männchen: 19 - 23 mm
Weibchen: 22 - 25 mm
Lebensraum:
Wüstenähnlich trockene Gebiete.
Entwicklung:
Ein Weibchen kann in ihrem Leben 25 Ootheken mit je 10 - 20 Eiern produzieren. Nach etwa 40 Tagen schlüpfen die Larven. Über 5 Larvenstadien entwickeln sich die erwachsenen Schaben.
Ernährung:
Pflanzliche Reste.
Verbreitung:
Nordafrika, Westasien, Nordamerika (eingeschleppt).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2020