Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Breitstirnblasenkopffliege
Gemeine Breitstirnblasenkopffliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Dickkopffliegen
deutscher Name : Gemeine Breitstirnblasenkopffliege
wissenschaftlicher Name : Sicus ferrugineus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Wünsdorf (Bra) Juli 2010 J. Renner  

Kennzeichen:
Das Gesicht ist gelb, die Augen rotbraun, die Fühler rötlich braun. Der Körper ist im wesentlichen rotbraun gefärbt. Hinterleib beim Sitzen meist nach vorn geklappt.
Körperlänge:
8 - 14 mm
Lebensraum:
Überall, wo es Hummeln gibt.
Entwicklung:
Die Fliegen findet man von Mai bis September. Nach der Paarung (siehe Bild 3) stürzt sich das Weibchen im Flug auf eine Hummel-Arbeiterin und legt mit ihrem Legestachel ein Ei in den Hinterleib der Hummel. Die Larve entwickelt sich parasitär in der Hummel.
Ernährung:
Parasit in Hummeln.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017