Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Wollschweber
Großer Wollschweber  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Schweber
deutscher Name : Großer Wollschweber
wissenschaftlicher Name : Bombylius major
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Halle (S-A) April 2005 B. Altenkrüger  

Kennzeichen:
Der Körper der Fliege ist dicht pelzig braun behaart. Die Flügel haben an der Vorderseite eine breite dunkelbraune Binde, die nach hinten gezackt ist. Am Kopf befindet sich ein langer Saugrüssel, der in Ruhestellung nach vorn gestreckt ist (siehe Bild 2).
Körperlänge:
8 - 12 mm
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 3) legen die Weibchen ihre Eier vor die Eingänge von Wildbienennestern ab (siehe Bild 4). Die geschlüpften Larven sind schlank, wurmartig und sehr beweglich. Sie dringen in die Nester der Bienen (meist Wollbienen) ein und verzehren zunächst den Pollenvorrat. Nach 2 - 3 Wochen verwandeln sie sich in weiße, kräftige, unbewegliche Larven, die von den Bienenlarven leben. Die Puppe überwintert. Die Fliegen erscheinen im April.
Ernährung:
Larven ernähren sich vom Vorrat in Bienenzellen, später von den Bienenlarven. Die Fliegen saugen Nektar.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordafrika, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017