Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Goldaugenbremse
Goldaugenbremse  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Bremsen
deutscher Name : Goldaugenbremse
wissenschaftlicher Name : Chrysops relictus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Lobetal (Bra) Juli 2009 W. Funk  

Allgemeines:
Die Weibchen der Goldaugenbremse stechen auch den Menschen (siehe Bild 2). Sie sitzen aber erst lange auf der Haut, bevor sie wirklich stechen.
Kennzeichen:
Auffällige Zeichnung des Hinterleibs und der Flügel. Auf dem 2. Hinterleibssegment befindet sich ein schwarzer Winkel. Die Augen sind leuchtend grün mit violetten Flecken und durch eine breite Stirn getrennt.
Körperlänge:
9 - 13 mm
Entwicklung:
-
Ernährung:
Männchen ernähren sich von Pflanzensäften, Weibchen saugen Blut von Tieren.
Verbreitung:
Europa, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017