Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gelbbindige Schnake
Gelbbindige Schnake  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Schnaken
deutscher Name : Gelbbindige Schnake
wissenschaftlicher Name : Nephrotoma crocata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 40 mm
Foto: Trendelburg (Hes) Juni 2002 Th. Funk  

Kennzeichen:
Brust mit gelben Seitenflecken, Hinterleib mit 3 - 5 zitronengelben Ringen. Die Weibchen (siehe Bild oben) haben einen bauchigen Hinterleib mit einem spitzen Legeapparat und kurze, 13-gliedrige Antennen. Die Männchen (siehe Bild 2, linkes Tier) haben einen breit auslaufenden Hinterleib und längere, 19-gliedrige Antennen.
Körperlänge:
14 - 18 mm
Entwicklung:
Die Weibchen tragen während der Begattung (siehe Bild 2) das kopfunten hängende Männchen. Die Eier werden einzeln in den Boden gestochen. Die bis zu 25 mm langen Larven leben im Boden. Nachts kommen sie hervor und benagen Stängel. 2 Generationen pro Jahr.
Ernährung:
Pflanzenstängel, Wurzeln.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017