Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gartenhaarmücke
Gartenhaarmücke  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Haarmücken
deutscher Name : Gartenhaarmücke
wissenschaftlicher Name : Bibio hortulanus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin - Wuhletal Mai 2008 W. Funk  

Kennzeichen:
Das Weibchen (siehe Bild oben) hat eine rote Brust und einen orangen Hinterleib. Kopf und Schildchen sind schwarz. Das Männchen (siehe Bild 2, rechtes Tier) ist vollständig schwarz und hat größere Augen als das Weibchen.
Körperlänge:
7 - 10 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Mücken findet man von April bis Juni. Nach der Paarung (siehe Bild 2) graben die Weibchen Gänge in den Boden und legen dort die Eier ab. Die Larven haben keine Beine, aber starke Mundwerkzeuge. Sie werden bis 16 mm lang. Die Larven überwintern und verpuppen sich im Frühjahr.
Ernährung:
Larven sind Humusfresser, können aber auch Wurzeln befressen; Mücken ernähren sich von Nektar.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Vorderasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017