Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Trauerschweber
Trauerschweber  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Schweber
deutscher Name : Trauerschweber
wissenschaftlicher Name : Anthrax anthrax
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 22 mm
Bild vergrößern  Foto: Tübingen (B-W) Juni 2010 A. Maier  

Kennzeichen:
Schwarzer Körper, Flügel mit charakteristischer schwarzer Zeichnung, Halteren braun. Am Hinterleib einige weiße geteilte Streifen.
Körperlänge:
7 - 13 mm
Entwicklung:
Die Trauerschweber findet man von März bis Juni. Nach der Paarung (siehe Bild 2) suchen die Weibchen Nester von solitären Bienen (Gattungen Osmia, Heriades, Anthidium, Megachile und einige weitere) und legen dort ihre Eier ab. Kurz danach schlüpft die Fliegenlarve und kriecht in die Brutzelle der Biene. Die Larve ernährt sich zunächst vom Proviant der Wirtsbienenlarve. Dann häutet sie sich zu einer fußlosen Larve. Nun parasitiert sie die Bienenlarve direkt und saugt diese vollständig aus. Danach verpuppt sich die Fliegenlarve im Bienenkokon. Schließlich schlüpft der Trauerschweber der neuen Generation.
Ernährung:
Larve lebt als Parasit an Larven von solitären Bienen.
Verbreitung:
Mittel- und Südeuropa, Asien, Nordafrika

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017