Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Himbeer-Maskenzikade
Himbeer-Maskenzikade  
Ordnung : Zikaden
Familie : Zwergzikaden
deutscher Name : Himbeer-Maskenzikade
wissenschaftlicher Name : Macropsis fuscula
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 5 mm
Bild vergrößern  Foto: Lonau/Harz (NS) Juli 2014 H. Leunig  

Allgemeines:
Die Himbeer-Maskenzikade ist mutmaßlich ein Überträger von Phytoplasmen, die die Rubus-Stauche an Himbeeren und Brombeeren hervorrufen.
Kennzeichen:
Die Grundfärbung ist graugelb. Kopf, Halsschild und Schildchen weisen teilweise eine ausgedehnte Schwarzfärbung auf. Die Vorderflügel tragen überwiegend schwarze Adern. Die Männchen (siehe Bild oben) sind dunkler als die Weibchen (siehe Bild 2).
Körperlänge:
4 - 5 mm
Lebensraum:
Gebüsche, Wälder.
Entwicklung:
Die erwachsenen Zikaden findet man von Juni bis September. Die Eier überwintern.
Ernährung:
Himbeere, Kratzbeere, Brombeere.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017