Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Zwerg-Bachläufer
Zwerg-Bachläufer  
Ordnung : Wanzen
Familie : Bachläufer
deutscher Name : Zwerg-Bachläufer
wissenschaftlicher Name : Microvelia reticulata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 2,5 mm
Bild vergrößern  Foto: Stuvenborn (S-H) September 2015 W. Bronswyk  

Kennzeichen:
Der Körper ist dunkelbraun bis schwarz gefärbt. Am Vorderrand des Halsschildes befindet sich eine weiße oder rötliche Querbinde, die in der Mitte unterbrochen ist. Die Deckflügel sind schwarzbraun mit weißen Flecken. Bei ungeflügelten Exemplaren (siehe Bild oben) befinden sich Flecken aus weißer Behaarung auf dem Hinterleib. Das erste Fühlerglied ist kürzer als der Kopf. Das 4. Fühlerglied ist am längsten. In beiden Geschlechtern kommen geflügelte und ungeflügelte Exemplare vor.
Länge:
1,4 - 1,9 mm
Lebensraum:
Stehende Gewässer mit Wasserpflanzen.
Entwicklung:
Vor der Paarung führen die Weibchen einen Balztanz in der Nähe eines Männchens auf. Nach der Paarung werden die Eier vom Weibchen an Wasserpflanzen angeheftet. Die Entwicklung der fünf Larvenstadien dauert etwa 5 - 6 Wochen. Es gibt 2 - 3 Generationen pro Jahr. Die erwachsenen Zwerg-Bachläufer überwintern.
Ernährung:
Räuberisch (Kleinkrebse, Insekten), auch von Aas.
Verbreitung:
Europa (außer Südeuropa), Asien (bis Japan).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017