Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Closterotomus trivialis
Closterotomus trivialis  
Ordnung : Wanzen
Familie : Weichwanzen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Closterotomus trivialis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Geldern (NRW) Juni 2021 B. Goritzka  

Allgemeines:
Bis vor einigen Jahren war Closterotomus trivialis nur in Südeuropa zu Hause. In den letzten Jahren hat aber eine starke Ausbreitung nach Norden stattgefunden. In Südeuropa gilt Closterotomus trivialis als Schädling im Oliven- und Zitronenanbau.
Kennzeichen:
Die Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) sind auf der Oberseite schwarz gefärbt. An den Enden der Deckflügel befindet sich ein roter Fleck. Das Weibchen (siehe Bild 3 und 4) ist auf der Oberseite braun gefärbt. An den Enden der Deckflügel befindet sich ein grüngelber Fleck. Bei beiden Geschlechtern ist die Unterseite grün. Auf dem Halsschild befinden sich zwei schwarze Punkte in der Mitte und zwei weitere schwarze Punkte an den Seiten.
Länge:
6,6 - 7,9 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die erwachsenen Wanzen findet man von Mai bis Juli.
Ernährung:
Brennessel.
Verbreitung:
Südeuropa, Mitteleuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2021