Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Pilzkopf-Köcherjungfer
Pilzkopf-Köcherjungfer  
Ordnung : Köcherfliegen
Familie : Köcherjungfern
deutscher Name : Pilzkopf-Köcherjungfer
wissenschaftlicher Name : Anabolia nervosa
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 22 mm
Bild vergrößern  Foto: Neubrandenburg (M-V) Oktober 2010 J. Hubert  

Kennzeichen:
Die Köcherfliegen sind bräunlich gefärbt, die Flügel pergamentartig. An den Vorderbeinen befindet sich 1 Sporn, an den Mittelbeinen 3 und an den Hinterbeinen 4 Sporne.
Körperlänge:
ca. 15 mm (kann stark variieren)
Lebensraum:
Vor allem an Bächen und Flüssen, zum Teil aber auch an Stillgewässern.
Entwicklung:
Die erwachsenen Köcherfliegen findet man erst spät im Jahr nämlich von August bis September. Die Larven, zumindest die älteren, leben in einem Köcher, der überwiegend aus Sandkörnchen besteht und an dem in Längsrichtung kleine, überstehende Zweige befestigt sind. Der Kopf der Larven steht rechtwinklig zur Körperachse und trägt auf gelben Grund eine schwarze pilzhutförmige Zeichnung. Im Sommer durchleben die Larven eine Ruhephase (Diapause). Kurz danach kommt es zum Schlupf der Köcherfliegen.
Ernährung:
Verrottende Pflanzenteile.
Verbreitung:
In ganz Deutschland verbreitet, darüberhinaus unbekannt.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017