Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Vierkant-Köcherfliege
Vierkant-Köcherfliege  
Ordnung : Köcherfliegen
Familie : Köcherjungfern
deutscher Name : Vierkant-Köcherfliege
wissenschaftlicher Name : Lepidostoma hirtum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Lauf (Bay) September 2010 W. Preller  

Kennzeichen:
Die Flügel sind breit und dicht behaart. Das Fühlergrundglied ist länger als der Kopf und lang behaart.
Körperlänge:
ca. 12 mm
Lebensraum:
Still- und Fließgewässer.
Entwicklung:
Die Köcherfliegen findet man von Juni bis September. Die Weibchen werfen im Flug über Gewässern Laichballen ab. Die jungen Larven bauen Sandköcher mit rundem Querschnitt. Larven ab dem 3. Stadium bauen vierkantige Köcher aus Blattstücken. Die Larven zerkleinern pflanzliche Substanz, darunter auch Totholz, zur Nahrung und weiden auch Aufwuchs ab. Die Larven überwintern im Köcher.
Ernährung:
Pflanzliche Substanz.
Verbreitung:
Europa.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017