Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gebüschohrwurm
Gebüschohrwurm  
Ordnung : Ohrwürmer
Familie : Eigentliche Ohrwürmer
deutscher Name : Gebüschohrwurm
wissenschaftlicher Name : Apterygida media
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 13 mm
Bild vergrößern  Foto: Chemnitz (Sa) R. Weidlich  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind schuppenförmig, die Hinterflügel fehlen ganz. Beim Weibchen (siehe Bild oben) sind die Zangen fast gerade und ohne Zahn, während beim Männchen die Zangen leicht gebogen sind und in der Mitte einen Innenzahn aufweisen.
Körperlänge:
6 - 10 mm (ohne Zangen)
Lebensraum:
In der Strauchschicht in Wäldern, insbesondere in Auenwäldern.
Entwicklung:
Die Ohrwürmer paaren sich im Herbst und im Frühjahr. Das Weibchen legt im Boden eine Brutkammer an, legt dort die Eier ab und bleibt dort, bis die Larven aus den Eiern geschlüpft sind und sich das erste Mal häuten. Dann verlassen Weibchen und Larven die Kammer und kriechen in die Vegetation. Sie sitzen oft auf Blüten und fressen Blüttenblätter und Pollen.
Ernährung:
Blütenblatter, Pollen, auch Blattläuse und Honigtau.
Verbreitung:
Fast ganz Europa.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017