Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Wacholder-Miniermotte
Wacholder-Miniermotte  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Gespinstmotten
deutscher Name : Wacholder-Miniermotte
wissenschaftlicher Name : Argyresthia trifasciata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Mai 2011 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind goldbraun gefärbt und tragen drei silberweiße Querbänder. (Siehe auch: Bild 2)
Größe:
7 - 10 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Juni. Die Eier werden auf den Futterpflanzen abgelegt. Aus ihnen schlüpfen die Larven und bohren sich in die Triebe. Sie minieren dann triebabwärts. Die befallenen Triebe verbräunen. An den braunen Stellen sind die Ein- und Ausbohrlöcher zu sehen. Im Herbst wandern die Larven ins Innere des Strauches und spinnen dort einen Kokon, in dem sie überwintern. Im Frühjahr verpupen sie sich in diesem Kokon.
Futterpflanzen der Raupen:
Wacholder, Thuja, Scheinzypresse.
Verbreitung:
-

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017