Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kohlmotte
Kohlmotte  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Schleiermotten
deutscher Name : Kohlmotte
wissenschaftlicher Name : Plutella xylostella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Wulkenzin (M-V) Juni 2007 J. Hubert  

Allgemeines:
Die Kohlmotten gelten als gefürchtete Schädlinge, da bei Massenauftreten ganze Kohlfelder kahlgrfressen werden. Da sie Wanderfalter sind, können sich sehr schnell große Populationen aufbauen.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind variabel in verschiedenen Braun- und Grautönen gefärbt. Die eigentlich hellgelbe Hinterrandstrieme kann bei dunkleren Tieren bräunlich getönt sein. Die Antennen sind nach vorn gestreckt.
Größe:
12 - 18 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Insbesondere Kohlkulturen.
Entwicklung:
Die Weibchen legen ihre Eier auf die Unterseite der Blätter ab. Die bald schlüpfenden weißlichgrünen Raupen fressen nur an den Blattunterseiten, so dass die Oberhaut der Blätter übrig bleibt (Schabefraß). Die Verpuppung erfolgt in einem netzartigen Gespinst an den Futterpflanzen oder am Boden. In Mitteleuropa treten von April bis Oktober 2 - 3 Generationen auf. In tropischen Ländern können sich bis zu zehn Generationen ausbilden.
Futterpflanzen der Raupen:
Kreuzblütler, insbesondere alle Kohlarten.
Verbreitung:
Weltweit verbreitet.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017