Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleiner Ampferfeuerfalter
Kleiner Ampferfeuerfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Kleiner Ampferfeuerfalter
wissenschaftlicher Name : Lycaena hippothoe
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Bild vergrößern  Foto: Mölltal 2000 m (Kärnten) Juli 2006 W. Weinert  

Allgemeines:
Vom Kleinen Ampferfeuerfalter gibt es 3 Unterarten, die unterschiedlich gefärbt sind.
Kennzeichen:
Die Flügeloberseite der Männchen ist rot und dunkel gesäumt. Die Unterseite der Hinterflügel ist grau und mit schwarzen Flecken besetzt (siehe: Bild 2). Bei der Unterart 'hippothoe' hat das Männchen auf der Unterseite der Hinterflügel eine orange Binde (siehe: Bild 3). Die Weibchen der Unterart 'hippothoe' haben orange Vorderflügel und braune Hinterflügel mit einer orangen Binde (siehe: Bild 4).
Größe:
30 - 36 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Sumpfwiesen, Moore, Quellgebiete, in hohen Lagen auch trockene Wiesen.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis August, in höheren Lagen auch später. Die kleinen Raupen überwintern. Die Raupen sind grün. Sie verstecken sich am Tage und fressen nur nachts. Im Mai verpuppen sie sich.
Futterpflanzen der Raupen:
Großer Sauerampfer, Schlangen-Knöterich.
Verbreitung:
Europa, Asien (Mittel- und Südsibirien).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017