Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Hellula undalis
Hellula undalis  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Zünsler
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Hellula undalis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Mittelmeerküste (Frankreich) Oktober 2015 J. Senn  

Allgemeines:
Hellula undalis kommt in Mitteleuropa eigentlich nicht vor, soll aber 1939 in Südbayern gefangen worden sein. Der Zünsler gilt als Schädling, da zu seinen Futterpflanzen auch mehrere Kohlarten gehören.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind bräunlich gefärbt und mit zwei weißen gezackten, dunkel begrenzten Querlinien besetzt. Eine Nierenmakel ist dunkelbraun und weiß berandet. Die Hinterflügel sind weißlich mit einer dunklen Saumlinie. (Siehe auch Bild 2)
Größe:
ca. 16 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis August. Die Raupen sind grüngrau gefärbt und mit mehreren braunroten Längslinien besetzt. Sie befinden sich in einem Gespinst. Die Verpuppung findet in einem seidigen Kokon am Boden statt. Sie können 7 - 8 Generationen pro Jahr ausbilden.
Futterpflanzen der Raupen:
Kreuzblütler
Verbreitung:
Südeuropa, Afrika, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017