Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Frostspanner
Großer Frostspanner  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Spanner
deutscher Name : Großer Frostspanner
wissenschaftlicher Name : Erannis defoliaria
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 30 mm
Bild vergrößern  Foto: Niederzissen (R-P) November 2005 W. Müller  

Allgemeines:
Der Große Frostspanner kann bei starkem Befall Schäden an Obstbäumen anrichten.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel des Männchens (siehe Bild oben) sind weißlichgelb bis bräunlichgelb. Sie sind dunkel bestäubt und weisen einen schwarzen Mittelfleck und braune Querlinien auf. Die Hinterflügel sind grauweiß, haben einen schwarzen Mittelpunkt und sind fein grau bestäubt.
Die Weibchen (siehe: Bild 2) sind flügellos. Ihr Körper ist gelblich und hat dichte schwarze Flecken. Die Fühler sind hell-dunkel geringelt.
Größe:
Männchen: 30 - 40 mm Flügelspannweite
Weibchen: 10 - 14 mm Körperlänge
Lebensraum:
Laub- und Mischwälder, Gärten.
Entwicklung:
Die Falter fliegen erst im Herbst ab September und können auch im Dezember noch angetroffen werden. Die Eier überwintern. Die Raupen (siehe: Bild 3) schlüpfen im Mai. Es gibt zahlreiche Farbvariationen der Raupen. Sie verpuppen sich im Juli.
Futterpflanzen der Raupen:
Laubbäume (darunter auch Obstbäume), Heidelbeere.
Verbreitung: 
Europa, Kaukasus.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017