Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Birkenspanner
Birkenspanner  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Spanner
deutscher Name : Birkenspanner
wissenschaftlicher Name : Biston betularia
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 30 mm
Bild vergrößern  Foto: Triptis (Thü) Juli 2007 M. Keller  

Allgemeines:
Der Birkenspanner ist das bekannteste Beispiel für den Industriemelanismus, worunter man die Ausbreitung dunkler Schmetterlingsvarianten in Gebieten mit starker Industrieansiedlung versteht.
Kennzeichen:
Die Flügel sind weiß gefärbt und mehr oder weniger schwarz bestäubt. Die Querlinien und der Mittelschatten sind meist undeutlich oder unterbrochen. An beiden Flügelpaaren befinden sich hell und dunkel gescheckte Fransen. Es treten mehrere Farbformen auf, wobei die Variante mit einfarbig schwarzen Flügeln und auch schwarzem Körper am bekanntesten ist (siehe: Bild 2).
Größe:
35 - 60 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Lichte Wälder, Auen, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis August in einer Generation. Die Raupen findet man ab August. Sie sind sehr variabel gefärbt zwischen grün und braun. Im Oktober verpuppen sie sich in der Erde. Die Puppen überwintern.
Futterpflanzen der Raupen:
Laub vieler Pflanzen, u. a. Eiche, Birke, Pappel, Weide, Rose, Himmbeere.
Verbreitung:
Europa, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017