Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Fruchtschalenwickler
Fruchtschalenwickler  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Wickler
deutscher Name : Fruchtschalenwickler
wissenschaftlicher Name : Adoxophyes orana
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Juli 2003 M. Keller  

Allgemeines:
Die Raupe des Fruchtschalenwicklers frißt runde Löcher in Äpfel und mindert damit die Qualität der Früchte.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind bräunlichgelb oder bräunlichgelbgrau. Die Hinterflügel sind grau oder braungrau.
Größe:
Weibchen: 19 - 22 mm Flügelspannweite
Männchen: 17 - 19 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Laubwälder, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis August. Ab August findet man die dunkelgrünen Raupen mit gelblichen Kopf und Nackenschild zwischen versponnenen Blättern an Laubbäumen. Sie überwintern und verpuppen sich im Mai. Im Juni schlüpfen die Falter. Im September kann es auch eine zweite Faltergeneration geben.
Futterpflanzen der Raupen:
Blätter vieler Laubbaumarten, insbesondere Apfel (auch Früchte).
Verbreitung: 
Europa, Asien bis Japan.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017