Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Falkenlibelle
Falkenlibelle  
Ordnung : Libellen
Familie : Falkenlibellen
deutscher Name : Falkenlibelle
wissenschaftlicher Name : Cordulia aenea
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 80 mm
Bild vergrößern  Foto: Mixdorf-Schlaubetal (Bra) Juni 2006 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Augen sind smaragdgrün, die Brust ist gelb behaart. Der Hinterleib ist dunkel bronzefarben und die Beine sind schwarz. Beim Männchen (siehe Bild oben) ist das hintere Drittel des Hinterleibs verbreitert.
Größe:
Länge 50 - 55 mm
Flügelspannweite 65 - 75 mm
Lebensraum
Gewässer aller Art, im Gebirge bis 1000 m.
Entwicklung:
Die Libellen fliegen von Mai bis August, wobei ein Individuum 4 - 6 Wochen leben kann. Die Männchen fliegen oft das Ufer ab, ohne sich zu setzen (Deshalb mußte das Bild oben im Flug fotografiert werden!). Nach der Paarung (siehe Bild 2) legen die Weibchen die Eier ohne Begleitung des Männchens ab, indem sie mit dem Hinterleib ins Wasser tauchen und jeweils 20 - 30 Eier abstreifen, die zu Boden fallen. Nach 2 - 3 Wochen schlüpfen die Larven. Sie überwintern 2 - 3 mal. Am Ende erreichen sie eine Länge von 22 mm. Die Larve klettert an einer Pflanze aus dem Wasser und es schlüpft die Libelle der neuen Generation (siehe Bild 3).
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Europa, Asien bis zum Amur.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017