Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Ulmenblattkäfer
Ulmenblattkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Blattkäfer
deutscher Name : Ulmenblattkäfer
wissenschaftlicher Name : Xanthogaleruca luteola
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Bild vergrößern  Foto: Kaiserstuhl - Winklerberg (B-W) Juni 2013 B. Schulz  


Kennzeichen:
Die Oberseite ist gelb bis olivgrün gefärbt. Die Flügeldecken weisen eine schwarze Naht, zwei schwarze Streifen am Außenrand sowie direkt am Halsschild zwei zusätzliche schwarze Längsflecken auf. Auch Kopf und Halsschild sind mit schwarzen Flecken gezeichnet.
Länge:
5,5 - 7 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Weibchen legen ihre Eier auf der Blattunterseite der Wirtspflanze ab. Die Larven schaben die Blattunterseite zur Ernährung ab. Nach etwa 3 Wochen sind die Larven ausgewachsen und klettern den Stamm hinab, um sich in Rindenritzen zu verpuppen. Nach etwa 10 Tagen schlüpfen die Käfer der neuen Generation. Die erwachsenen Käfer überwintern in Verstecken, darunter auch in Häusern. Im Frühjahr fliegen die Käfer dann wieder die Wirtsbäume an.
Ernährung:
Ulme.
Verbreitung:
Europa, Asien (bis Zentralasien), Nordamerika (eingeschleppt), Australien (eingeschleppt).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017