Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Trotzkopf
Trotzkopf  
Ordnung : Käfer
Familie : Nagekäfer
deutscher Name : Trotzkopf
wissenschaftlicher Name : Anobium pertinax
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Juni 2006 W. Funk  

Allgemeines:
Der Trotzkopf gilt als Schädling, da er verbautes Nadelholz, in Ausnahmefällen auch Laubholz befällt. Er bevorzugt feuchtes, meist pilzbefallenes Holz.
Kennzeichen:
Der Käfer ist schwarzbraun bis schwarz matt gefärbt. An den Hinterecken des Halsschildes befindet sich ein gelber Tomentfleck. Die Flügeldecken weisen Punktreihen auf.
Länge:
4,5 - 6 mm
Lebensraum:
In Gebäuden ist der Käfer seltener als im Freien.
Entwicklung:
Die Käfer findet man im Mai und Juni, meist an altem Holz. Die Larven sind engerlingsartig und werden als Holzwürmer bezeichnet. Sie brauchen 2 - 3 Jahre für ihre Entwicklung. Ihre Fraßgänge sind locker mit Kot und Nagemehl gefüllt. Die Käfer schlüpfen aus 2 - 3 mm großen Fluglöchern.
Ernährung:
Nadelholz, seltener Laubholz
Verbreitung:
-



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017