Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Scheckenbock
Scheckenbock  
Ordnung : Käfer
Familie : Bockkäfer
deutscher Name : Scheckenbock
wissenschaftlicher Name : Acanthoderes clavipes
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 32 mm
Bild vergrößern  Foto: Wolfpassing (Niederösterreich) Juni 2011 E. Mangl  

Kennzeichen:
Die Käfer haben eine gedrungene Körperform. Auf der grauen Oberseite befindet sich eine bräunliche bis schwarze, mehr oder weniger fleckig verteilte Behaarung. Auf den Flügeldecken bilden die Flecken unvollständige dunkle Querbinden. Sowohl Fühler als auch Beine sind hell-dunkel geringelt. Das erste Fühlerglied und die Schenkel sind keulig verdickt.
Länge:
12 - 17 mm
Lebensraum:
Vor allem im Bergland.
Entwicklung:
Die Käfer findet man von Juni bis August. Die Larven entwickeln sich in trockenen Ästen verschiedener Laubgehölze. Zunächst fressen sie zwischen Rinde und Holz, später auch im Splint. Dort wird schließlich eine Puppenwiege angelegt. Im Juni bohren sich die Käfer durch einen ovalen Gang ins Freie. Bei Sonnenschein laufen die Käfer oft auf geschlagenem Holz oder auf Stubben umher.
Ernährung:
Laubholz, insbesondere Buche und Eiche.
Verbreitung:
-



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017