Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Phyllotreta vittula
Phyllotreta vittula  
Ordnung : Käfer
Familie : Blattkäfer
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Phyllotreta vittula
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 3 mm
Bild vergrößern  Foto: Weitersburg (R-P) April 2010 M. Swadzba  

Allgemeines:
Phyllotreta vittula gilt als Schädling an Getreide.
Kennzeichen:
Die Flügeldecken sind schwarz und weisen eine gelbe Längsbinde auf, deren innerer Rand bis unmittelbar an die Basis fast parallelseitig läuft. Kopf und Halsschild glänzen metallisch. Die Schienen und Füße sind schwarz mit helleren Gelenken.
Länge:
1,5 - 1,8 mm
Lebensraum:
Getreidefelder, Wiesen.
Entwicklung:
Die Käfer erscheinen im April bei einen Tagesmitteltemperatur von über 5 C. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier etwa 3 cm tief im Boden ab. Die Larven ernähren sich von Wurzeln. Sie erreichen schließlich eine Länge von 3,5 mm. Dann verpuppen sie sich und ab Juli erscheinen die Käfer der neuen Generation. Die erwachsenen Käfer überwintern. Eine Generation pro Jahr.
Ernährung:
Wurzeln von Getreide und Gräsern .
Verbreitung:
Europa, Asien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017