Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Mausgrauer Sandschnellkäfer
Mausgrauer Sandschnellkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Schnellkäfer
deutscher Name : Mausgrauer Sandschnellkäfer
wissenschaftlicher Name : Agrypnus murinus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Schönow (Bra) August 2005 W. Funk  

Kennzeichen:
Körper schwarzbraun mit fleckiger Zeichnung, die durch feine graue und rostfarbene Schuppen hervorgerufen wird. Die Hautflügel sind gelbrot.
Länge:
12 - 17 mm
Lebensraum:
Offene Plätze.
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 2) legen die weiblichen Käfer die Eier flach in die Erde. Die Larven, Drahtwürmer, leben in humusreichen Sandböden. Die Entwicklung dauert mehrere Jahre. Am Ende der Entwicklung ist die Larve etwa 30 mm lang aber nur 4 mm dick. Ende des Sommers verpuppt sich die Larve im Boden. Der Käfer schlüpft nach kurzer Zeit, bleibt aber im Boden und überwintert.
Ernährung:
Die Larve ernährt sich sowohl von Pflanzenwurzeln und -resten als auch von Insekten und Regenwürmern.
Verbreitung:
Europa, Sibirien, Nordamerika

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017