Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kurzflügel-Leuchtkäfer
Kurzflügel-Leuchtkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Leuchtkäfer
deutscher Name : Kurzflügel-Leuchtkäfer
wissenschaftlicher Name : Phosphaenus hemipterus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 9 mm
Bild vergrößern  Foto: Rohrdorf (Bay) Mai 2015 W. Funk  


Kennzeichen:
Der Körper ist dunkelbraun. Die Männchen (siehe Bild oben) haben stark verkürzte Deckflügel, die Weibchen sind völlig flügellos. Beide Geschlechter sind flugunfähig. Die Fühler der Männchen sind länger als die der Weibchen. Die Männchen leuchten bei Störung mit ihren Leuchtpunkten am Hinterleib. Die Weibchen haben nur feine Leuchtpunkte.
Länge:
Männchen: 6 - 8 mm
Weibchen: 10 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Nach der Paarung sterben die Männchen. Die Weibchen legen die Eier meist an Graswurzeln ab und sterben danach ebenfalls. Die Larven haben zwei kleine punktförmige Leuchtorgane und leuchten auch damit. Die Larven brauchen für die Entwicklung ca. 1 Monat und verpuppen sich im Mai.
Ernährung:
Regenwürmer.
Verbreitung:
Südeuropa, Mitteleuropa, südliches Nordeuropa, Nordamerika (eingeschleppt).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017