Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleiner Leuchtkäfer
Kleiner Leuchtkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Leuchtkäfer
deutscher Name : Kleiner Leuchtkäfer
wissenschaftlicher Name : Lamprohiza splendidula
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Bild vergrößern  Foto: Weitersburg (R-P) Juni 2009 M. Swadzba  

Allgemeines:
Beim Kleinen Leuchtkäfer kann sowohl des Männchen am 5. und 6. Hinterleibssegment, als auch das Weibchen durch Leuchtflecke am ganzen Hinterleib mit Hilfe von Biolumineszenz Licht aussenden.
Kennzeichen:
Die Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) haben einen dunkelbraunen Körper. Der Kopf wird vom Halsschild überragt, das vorn zwei durchsichtige Fensterflecken aufweist. Die Flügeldecken verlaufen parallel und sind mit 3 - 4 verkürzten schwachen Rippen besetzt. Die Weibchen haben einen gelblichweißen Körper und weisen nur kleine Flügelstummel auf.
Länge:
Männchen: 8 - 10 mm
Weibchen: 10 mm
Lebensraum:
Wiesen, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Die Käfer findet man im Juni und Juli. Die Weibchen sitzen in Bodennähe und zeigen durch ihr Leuchten ihre Paarungsbereitschaft an. Ein darüber fliegendes, ebenfalls leuchtendes Männchen läßt sich auf das Weibchen fallen und es kommt zur Paarung am Boden.
Ernährung:
Larven leben von Schnecken, erwachsene Käfer nehmen keine Nahrung auf.
Verbreitung:
Europa, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017