Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Hain-Laufkäfer
Hain-Laufkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Laufkäfer
deutscher Name : Hain-Laufkäfer
wissenschaftlicher Name : Carabus nemoralis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 30 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Mai 2006 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Körperfarbe ist bronzebraun, harzbraun bis schwarzgrün mit rot (siehe Bild oben) oder violett (siehe Bild 2) glänzendem Seitenrand. Die Flügeldecken weisen feine Rippen und dazwischen irreguläre Körnchenreihen auf.
Länge:
18 - 28 mm
Lebensraum:
Wälder, Felder, Gärten; Niederungen bis Gebirge (2000 m).
Entwicklung:
Das Weibchen legt seine Eier einzeln in flache Erdgruben ab. Die Larvenentwicklung erfolgt im Sommer. In der Regel überwintern die jungen Käfer, manchmal auch die Larven oder Puppen. Die Käfer erscheinen im Frühjahr, teilweise schon ab März. Im Juli legen sie eine Ruhephase (Diapause) ein, werden im August noch einmal aktiv und verenden dann.
Ernährung:
Insekten, Schnecken, Würmer, aber auch süße Säfte und Fallobst.
Verbreitung:
Europa, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017