Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gefleckter Weiden-Kätzchenrüssler
Gefleckter Weiden-Kätzchenrüssler  
Ordnung : Käfer
Familie : Rüsselkäfer
deutscher Name : Gefleckter Weiden-Kätzchenrüssler
wissenschaftlicher Name : Dorytomus taeniatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 3 mm
Bild vergrößern  Foto: Insel Fehmann (S-H) Juni 2016 K. Gnaß  


Kennzeichen:
Die Oberseite ist braun-schwarz marmoriert. Der Rüssel ist von der Basis bis zur Fühlereinlenkung fast gerade und erst zur Spitze schwach gebogen. Die Beine sind oft umfangreich angedunkelt. (Siehe auch Bild 2)
Länge:
3 - 4,5 mm
Lebensraum:
Im Gebirge bis 2000 m.
Entwicklung:
Die Käfer überwintern in Bodenspreu. Im Frühjahr erscheinen sie aus den Überwinterungsquartieren und beginnen mit dem Blattfraß an den Wirtsbäumen. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier in die Kätzchen ab, wo sich die Larven entwickeln. Zur Verpuppung gehen die Larven aus den abgefallenen Kätzchen in den Boden und nach etwa 4 Wochen schlüpfen die Käfer der neuen Generation. Schon im Juli begeben sie sich in ihre Winterverstecke.
Ernährung:
Bleitblättrige Weiden (z. B. Salweide), Zitterpappel.
Verbreitung:
Europa, Asien (Sibirien).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017