Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gartenlaubkäfer
Gartenlaubkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Blatthornkäfer
deutscher Name : Gartenlaubkäfer
wissenschaftlicher Name : Phyllopertha horticola
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Juni 2005 W. Funk  

Kennzeichen:
Der Käfer besitzt braune Flügeldecken mit dunklem Saum. Kopf, Schild, Schildchen, Extremitäten und der untere Körperteil sind schwarz, grünlich glänzend. Der ganze Körper ist abstehend behaart. Es gibt auch eine dunkle Form (ustulatipennis), bei der die Flügeldecken metallisch schwarz sind (siehe Bild 2).
Länge:
8,5 - 11 mm
Vorkommen:
Offenes Gelände, Hecken, Gärten, Waldränder.
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 3) legt das Weibchen seine Eier flach in den Boden. Hier entwickeln und verpuppen sich auch die Larven. Die gesamte Entwicklung dauert 1 - 3 Jahre.
Ernährung:
Larven ernähren sich von Wurzeln verschiedener Gräser und Stauden, die Käfer z. B. von Blütenblättern der Wildrosen, aber auch vom Blattgewebe verschiedener Gehölze.
Verbreitung:
Mitteleuropa , Sibirien, Mongolei.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017