Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Cionus alauda
Cionus alauda  
Ordnung : Käfer
Familie : Rüsselkäfer
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Cionus alauda
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 5 mm
Bild vergrößern  Foto: Höhr-Grenzhausen (B-W) Mai 2009 M. Swadzba  

Kennzeichen:
An der Basis des 3. Zwischenraumes der Flügeldecken befindet sich auf jeder Seite ein größerer schwarzer Fleck, der mit dem Nahtfleck verbunden sein kann und mit diesem und einem Halsschildfleck eine ausgedehnte dunkle Zeichnung bildet. Oft sind aber die schwarzen Flecken durch eine bräunlich behaarte Zone getrennt. Die übrige Oberseite ist hellgrau und mit schwarzen Gitterflecken durchsetzt.
Länge:
3 - 3,6 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Käfer findet man von April bis August. Die Käfer überwintern in der Bodenspreu in der Nähe der Futterpflanzen. Im Frühjahr begeben sie sich an die Unterseite der unteren Blätter der Futterpflanzen und fressen dort charakteristische kleine Löcher. Die Eier werden in kleine Gruben, die die Weibchen in die Blätter fressen, abgelegt. Die Larven fressen an der Unterseite der Blätter. Wenn die Larven ausgewachsen sind, begeben sie sich auf den Boden und verpuppen sich in einem Seidenkokon in der Spreu. Es gibt eine Generation pro Jahr.
Ernährung:
Braunwurzarten.
Verbreitung:
Europa (außer Norden), Nordafrika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017