Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Augenmarienkäfer
Augenmarienkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Marienkäfer
deutscher Name : Augenmarienkäfer
wissenschaftlicher Name : Anatis ocellata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Lobetal (Bra) Juni 2008 W. Funk  

Allgemeines:
Der Augenmarienkäfer ist der größte einheimische Marienkäfer.
Kennzeichen:
Auf den rotbraunen Flügeldecken je 10 schwarze, hell gesäumte Flecken. Allerdings ist manchmal das Schwarz aus den Flecken verschwunden. (siehe auch Bild 2)
Länge:
8 - 9 mm
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 3) legen die Weibchen die langgestreckten, etwa 2 mm großen Eier. Die Larve (siehe Bild 4) häutet sich dreimal und verpuppt sich dann. Im Laufe des Sommers schlüpfen die Käfer, die im Streu überwintern. Eine Generation pro Jahr.
Ernährung:
Blattläuse, Blattwespenlarven, Raupen von Schmetterlingen.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017