Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Ampferblattkäfer
Ampferblattkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Blattkäfer
deutscher Name : Ampferblattkäfer
wissenschaftlicher Name : Gastrophysa viridula
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Bild vergrößern  Foto: Iserlohn (NRW) Mai 2010 W. Funk  

Kennzeichen:
Der Körper ist gewöhnlich goldgrün oder bläulich metallisch, selten purpur oder violett. Das Männchen (siehe Bild oben) zeigt die normale Form eines Blattkäfers, während das Weibchen (siehe Bild 2) kurz vor der Eiablage einen stark aufgebauchten Hinterleib aufweist.
Länge:
4 - 7 mm
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 3) legt das Weibchen einige Hundert Eier in Gelegen (siehe Bild 4) von 20 - 45 Stück auf die Blattunterseite ab. Bald schlüpfen die dunkel gefärbten Larven (siehe Bild 5). Sie fressen auf der Blattunterseite (siehe Bild 6 und 7). Am Ende ihrer Entwicklung verpuppen sie sich im Boden. Es gibt 3 Generationen pro Jahr, die Käfer der dritten Generation überwintern.
Ernährung:
Ampfer und verwandte Pflanzen.
Verbreitung:
Europa (außer Pyrenäenhalbinsel), Kaukasus, Westsibirien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017