Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Wiesengrashüpfer
Wiesengrashüpfer  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Feldheuschrecken
deutscher Name : Wiesengrashüpfer
wissenschaftlicher Name : Chorthippus dorsatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) August 2007 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Färbung ist meist braun oder olivgrün, wobei der Rücken auch grasgrün (siehe Bild 2) gefärbt sein kann. Beim Männchen (siehe Bild 3) ist die Spitze des Hinterleibs rot. Die Seitenkiele am Halsschild der Wiesengrashüpfer sind nicht geknickt, sondern nur leicht gebogen. Im vorderen Drittel des Halsschildes laufen die Seitenkiele fast parallel, in den hinteren zwei Dritteln laufen sie nach außen.
Körperlänge:
Weibchen: 19 - 25 mm
Männchen: 14 - 18 mm
Lebensraum:
Unterschiedliche Grünlandtypen, vor allem mäßig feuchte Wiesen.
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 4) legen die Weibchen die Eier in den Boden ab. Die Eier überwintern. Im Frühjahr entwickeln sich die Larven. Eine Generation pro Jahr.
Ernährung:
Gräser.
Verbreitung:
Europa außer Nordeuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017